Aggression: Verstehen und bewältigen by Evelyn Heinemann

By Evelyn Heinemann

Aggression kann individuell, aber auch in der Gruppe oder als Massenphänomen auftreten. Wie läßt sich ihre Entstehung psychologisch erklären?
Dieses Buch beginnt mit Äußerungen eines jungen Gewalttäters, der über sein Leben und seine Gefühle spricht. An seinem Beispiel erläutert Evelyn Heinemann die verschiedenen psychologischen Aggressionstheorien. Im Kontrast mit dem Aggressionsverhalten in Jamaika und Palau zeigt sie, wie Aggression durch Sozialisationsbedingungen gefördert oder bewältigt wird. Die unterschiedlichen Formen, in denen Männer und Frauen Aggressionen äußern, und der Einfluß der heutigen Überflußgesellschaft auf die Entstehung von Aggressivität werden dargestellt. Schließlich werden therapeutische Wege aufgezeigt, die einen Ausweg aus der Gewalt eröffnen können.

Show description

Read or Download Aggression: Verstehen und bewältigen PDF

Similar german_11 books

Vertrauen in der zwischenbetrieblichen Kooperation

Vertrauen wird als Gegenstand der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschung in den letzten Jahren ein zunehmendes Interesse entgegengebracht und gewinnt auch in Organisationen und industriellen Netzwerken immer mehr an Bedeutung. Maja Apelt analysiert zunächst die zentralen theoretischen Ansätze und erörtert die wirtschafts- und organisationssoziologischen Diskussionen zum Thema Vertrauen.

Jugendtrends in Ostdeutschland: Bildung, Freizeit, Politik, Risiken: Längsschnittanalysen zur Lebenssituation und Delinquenz 1999–2001

Das Buch wendet sich an Interessenten aus den Bereichen Politik, Schule, Jugendhilfe, Polizei und Justiz, die sich über Ursachen und developments von Jugendgewalt, Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit unter ostdeutschen Jugendlichen wie auch über die Veränderungen ihrer Lebenssituation in den letzten zwölf Jahren informieren wollen.

Altern und Zeit: Der Einfluss des demographischen Wandels auf Zeitstrukturen

Aktuelle gesellschaftliche Zeitstrukturen sind ökonomisch durchdrungen und werden einen tiefgreifenden Wandel mit den demographischen Veränderungen erleben. Diese Arbeit untersucht das Leben im adjust sowie die Ziele und Entwicklungen, die mit fortschreitendem Lebensalter von Bedeutung werden könnten.

Sozialdemokratische Reformdiskurse

In der politikwissenschaftlichen Forschung ist die machtstiftende Rolle, die öffentliche Diskurse im Durchsetzungsprozess politischer Agenden spielen, in den letzten Jahren zunehmend aufgewertet worden. Die Überzeugungskraft öffentlicher Reformdiskurse wird nunmehr als zentrale politische Ressource betrachtet, Reformen zu legitimieren, institutionelle Hürden zu überwinden und organisierte Interessen einzubinden.

Extra info for Aggression: Verstehen und bewältigen

Sample text

Erst negative innere Bilder erhohen nach Kernberg den Aggressionstrieb. 27 Es gibt aber auch nichtdestruktive Aggression, die im Sinne der Selbstbehauptung notwendig ist (Kohut 1975). Sie ist von narzi1Stischer Wut abzugrenzen, die durch ein Dberma1S an Enttiiuschungen entsteht und die Entwicklung des Selbst behindert. Angemessene Frustrationen fuhren nach Kohut dagegen zu einem starken Selbst. Auch nach Kernberg fuhrt ein Dberma1S an Kriinkungen zu Wut, Neid und Angst vor Vergeltung. Archaische Abwehrmechanismen wie Spaltung, Vedeugnung, Omnipotenzvorstellungen und projektive Identifizierung verhindern, je ausgepriigter sie verwendet werden, eine realistische Wahrnehmung der Personen und der Umwelt sowie die Kontrolle aggressiver Impulse und fuhren zu einem Circulus vitiosus von Angst und Gewalt.

Die Mutter suchte seine Hilfe in den gewalttatigen Auseinandersetzungen mit dem Vater, womit er ebenfalls als Kind iiberfordert war und versagen muRte, denn der Vater war starker als er. Sein inneres Bild der Familie ist eine kaIte, dunkle Hohle. Er kommt nicht heraus, obwohl eine Briicke da ist. Das Zwanghafte der aggressiven Personlichkeitsstruktur wird hier deutlich. , nicht er die Aggression. _ Abwehrmechanismen Wie verarbeitet Herr G. das Erleben von Gewalt? Die von der Psychoanalyse beschriebenen Abwehrmechanismen, die vom Ich unbewuRt eingesetzt werden, haben die Funktion, unbewaltigte Affekte abzuwehren und das Ich we iter funktionsfahig zu haIten.

Maria fehlt haufig in der Schule, weil sie sich urn die Mutter kiimmern muK Wahrend eines Klassenausflugs, an dem Maria aufgrund des Drangens der Lehrer teilnimmt, stirbt die Mutter an Tablettenvergiftung. Der Vater tobt, macht Maria 38 heftige Vorwiirfe und schlagt die Tochter zusammen. Zwei Tage nach der Beerdigung der Mutter schneidet sich Frau D. erstmalig in den linken Unterarm. Sie macht eine Krankenschwesterausbildung und zieht in das Wohnheim. Der Vater verschwindet im Ausland. Einzige Stiitze ist ihr ehemaliger Klassenlehrer, der sie zu einer sexuellen Beziehung drangt.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 10 votes